Reisebericht Adraan Select Hudhuran Fushi

Nach unserem Reinfall im waterworld-divingcenter im Laamu-Atoll (Malediven), waren wir sehr froh am 05.04.2011 endlich nach Hudhuran Fushi wechseln zu können. Wir wurden sehr freundlich empfangen und bekamen einen schönen Beachbungalow (161) zugeteilt. Die Bungalows sind richtig groß und sehr hell und sauber eingerichtet. Besonders schön ist das halboffene Bad. Am Strand kann man wunderbar zwischen den Tauchgängen relaxen. Aber das wichtigste für uns war, dass wir endlich ins Wasser kamen. In der Tauchschule wurden wir herzlich empfangen und nach einem kurzen Checkdive in der Lagune, ging es dann auch endlich los. Die Tauchgänge sind gut organisiert; es gibt immer ein komptentes Briefing und man fühlt sich einfach gut aufgehoben. Sicherheit und Kompetenz sind hier gepaart mit jede Menge Spaß und Freude am Tauchen. Die Bootscrew ist stets hilfsbereit und kennt sich bestens mit den Bedürfnissen der Taucher aus. Und wir waren sehr überrascht, was wir unter Wasser so alles geboten bekamen. Unsere Highlights waren Leopardenhaie, große Napoleons, viele Haie, Schildkröten und jede Menge Schwarmfisch. Toll waren auch die vielen Delfine, die uns immer wieder bei unseren Bootausfahrten begleiteten. Alles in allem ein gelungener Tauchurlaub, der uns für die erste Woche unseres Maledivenurlaubs entschädigte. Vielen Dank nochmal an das gesamte Team der Tauchschule für die nette Betreuung.

Reisebericht Living Colours Bunaken

Nach 8 Tagen in der Diver´s Lodge Lembeh ging es nun zu unserem zweiten Stop auf Sulawesi, nämlich nach Bunaken. Auch hier waren wir angenehm überrascht. Die Anlage von Living Colours liegt wunderschön in einem angelegten Garten und die Zimmer sind nett in Bamnusholz eingerichtet. Zu den Mahlzeiten gibt es ein kleines Buffet; auch hier war das Essen immer sehr schmackhaft. leider war die atmosphere hier nicht so familiär wie bei Rob udn Linda, aber wir haben auch hier viele nette Leute kennengelernt udn Mia, die Chefin, stand uns immer hilfsbereit zur Verfügung. Das Tauchen ist hier völlig verschieden zum Tauchen in der Lembeh Strait, man findet wunderschöne Steilwände und sehr viel Fisch. Die Schildkröten sind riesig und sehr zutraulich. Aber auch an "Kleinzeug" hat Bunaken einiges zu bieten, so haben wir hier endlich die lang gesuchte Harlekinshrimp gefunden und unser Diveguide Alfian hat sich wirklich alle Mühe gegeben, uns jeden Wunsch zu erfüllen. Zwischen den Tauchgängen konnte man wunderbar in der Hängematte auf der Terasse des Bungalows relaxen. Auch hier ist uns der Abschied schwer gefallen, weil auch Bunaken für Taucher ein absolutes Highlight ist.

Reisebericht Diver´s Lodge Lembeh

Unseren Urlaub 2010 verbrachten wir in Sulawesi. Unsere erste Etappe führte uns in die Diver´s Lodge Lembeh. Am Hafen von Bitung waren wir zuerst sehr skeptisch, das sollte unsere Urlaubsregion sein, die großen Schiffe, die Hafenatmosphere ...? Dann ging es mit dem Schnellboot weiter zur Diver´s Lodge und kurz nach unsere Ankunft war es um uns geschehen. Wir wurden von Belgis ganz herzlich empfangen und schon nach kurzer Zeit hatte mal das Gefühl ein Teil einer großen Familie zu sein. Die Mahlzeiten nehmen alle Taucher gemeinsam an einem großen Tisch ein und das Essen ist ein Traum. Man wird den ganzen Tag verwöhnt, nach dem Tauchen gibt es selbstgebackenen Schokokuchen oder gebackene Bananen. Die Bungalows binden sich alle in die Vegetation eingebunden und man hat in jedem Bungalow das Gefühl, man wäre ganz alleine. Somit hat man auch viel Privatsphere. Ansonsten dreht sich hier alles ums Tauchen, für jeden wird der Tag optimal und ganz individuell geplant. So waren wir maximal zu 4 auf dem Boot oder machmal hatten wir sogar ein Boot für uns ganz alleine. Und was uns unter Wasser erwartete, das war einfach klasse. So viele skurile Wesen habe ich noch nie gesehen. Jeder tauchgang war etwas ganz besonderes und wir haben unglaublich viel gesehen. Highligts waren sicherlich der Wonderpus, die vielen kleinen und großen Seepferdchen, der Flamboyent-Cuttlefisch, der Ambon-Skorpionfisch, der Blauringoktopus und nicht zu vergessen die schillend bunten Mandarinfische, die gleich um die Ecke der Diver´s Lodge beim Nachttauchen anzutreffen sind. Alles in allem ein super Tauchurlaub, mal der ganz anderen Art. Es hat uns so gut gefallen, dass wir im September 2011 noch mal zu Rob, Linda und Belgis fahren und daruf freuen wir uns jetzt schon sehr.